Erklärung zum Datenschutz gemäß der EU-Datenschutzgrund-verordnung DSGVO

Am 25.Mai.2018 trat die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft, die auch für Vereine gilt. Der nationale Datenschutz wurde in einigen Punkten dadurch erweitert bzw. konkretisiert. Die Kernthese der neuen Verordnungen ist die Verpflichtung zur sachgerechten und mit den Vereinszwecken abgestimmten Nutzung von überlassenen persönlichen Daten. Auch der Schwimmbadverein Oberprechtal e.V. speichert und verwendet Mitgliederdaten, die unter diese Datenschutzverordnung fallen.

Gespeichert werden:

  • Mitgliedsnummer
  • Wohnort
  • Geburtsdatum
  • Telefon- und Mobilfunknummern
  • E-Mail-Adressen
  • Geschlecht
  • Impfstatus (soweit für die Einrichtungsnutzung erforderlich)
  • Bankverbindung
  • Eintritts- und Austrittsdatum
  • Vereinsfunktion(en)

All diese Daten werden nur und ausschließlich zu Vereinszwecken genutzt. Darunter fallen: der Einzug von Mitgliedsbeiträgen, Informationsschreiben, Weitergabe bestimmter Daten für Nutzung von Vorteilen der Mitglieder (kostenloser Eintritt Kinder im Schwimmbad Elzach), Jubiläumsveranstaltungen, Mitgliedermeldungen an übergeordnete Dachorganisationen sowie Namen und Bilder von Mitgliedern in Form von öffentlich Berichten. Eine weitere Nutzung oder Weitergabe dieser Daten erfolgt aus anderen wie den oben genannten Gründen nicht.

Darüber hinaus verpflichtet der Verein jeden mit der Nutzung der vom Mitglied anvertrauten personenbezogenen Daten Befassten zur Wahrung des Datengeheimnisses. Deshalb ist es jedem für den Verein Tätigen, insbesondere den Organen des Vereins und allen Vereinsmitarbeitern untersagt, personenbezogene Daten oder Bilder zu anderen als den zur jeweiligen satzungsmäßigen Aufgabenerfüllung erforderlichen Zwecken medienunabhängig zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder in sonstiger Weise zu nutzen. Diese Pflicht besteht uneingeschränkt weiter über das Ende der Tätigkeit bzw. das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

Jedes Mitglied des Schwimmbadverein Oberprechtal e.V. hat gegenüber dem Verein das Recht auf

  • Auskunft über seine gespeicherten Daten
  • Berichtigung seiner gespeicherten Daten im Falle der Unrichtigkeit
  • Sperrung seiner Daten
  • Löschung seiner Daten

Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft ändern oder gänzlich widerrufen. Eine entsprechende Vorlage können Sie von dieser Seite herunterladen (siehe unten: Datei "Widerspruch.pdf"). Sie können den Widerruf entweder per Brief, per eMail oder per Fax an den Verein (Geschäftsstelle / Vorstand) übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.